Plakat zur Wasserwoche - Kita-Kinder beim Ausflug an einen Teich
Foto von Deich und Meer
Möwe auf Duckdalben vor blauem Meer
 

Wasserwoche 2018 - Klimaschutz für kleine Leute

Die WasserWoche 2018 lädt die rund 900 Kindertagesstätten der Nordkirche zum Mitmachen ein. Dem Leitsatz „Klimaschutz für kleine Leute“ folgend gibt die WasserWoche 2018 vielfältige Impulse zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in die Kitas. Gleichzeitig sollen die Kirchengemeinden angeregt werden, sich mit den Klimaschutzzielen der Nordkirche auseinanderzusetzen: CO2-Neutralität bis zum Jahr 2050.

WasserWoche 2018 -  10. bis 15. Juni 2018

  • Materialsammlung für jede Kita ab Januar 2018
  • Fortbildungen für pädagogische Mitarbeitende Februar bis April 2018
  • Gottesdienst-Arbeitshilfe für Kitas und Gemeinden ab April 2018
  • Teilnahmezeitraum und Ausgestaltung der Durchführung frei wählbar
  • Forschendes und Globales Lernen, Experimente, Religionspädagogik, Kunst, Philosophie zum Themenkreis Wasser, Ökosysteme, Klimaschutz und globale Gerechtigkeit.

Das Ziel der WasserWoche 2018 ist es, die Kinder bereits im frühen Alter an die Thematik Wasser, Ökosysteme, Klimaschutz und globale Gerechtigkeit spielerisch und mit viel Spaß heranzuführen. Die Kinder sollen im Sinne der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung schon sehr früh motiviert werden, sich der Gestaltbarkeit ihrer Zukunft bewusst zu werden und entsprechende Kompetenzen erwerben. Darüber hinaus erfahren pädagogische Mitarbeitende und Eltern  mittels Einbindung in das Projekt Anregungen zur Reflexion.

Die WasserWoche 2018 bietet vorbereitende Fortbildungen und Arbeitshilfen für pädagogische Mitarbeitende, Erkundungsgänge für Kitagruppen und zentrale Veranstaltungen.

Initiator ist das UmweltHaus am Schüberg, eine Einrichtung des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-Ost. Besuchen Sie uns auf www.umwelt.haus-am-schueberg.de oder gleich hier.

Kontaktpersonen: Petra Steinert, Karen Bindernagel

Mail und Information: schoepfungswoche[at]haus-am-schueberg[dot]de

Projektbüro: Danziger Straße 15-17, 20099 Hamburg, Tel. 040 / 519000-738 oder -722