Logo des UmweltHaus am Schüberg

UmweltHaus am Schüberg


Die Bewahrung der Schöpfung verlangt konkretes Tun. Deshalb wurde 2002 im damaligen Kirchenkreis Stormarn das UmweltHaus am Schüberg gegründet. Arbeitsschwerpunkte sind Klimaschutz und Bildung für Nachhaltige Entwicklung, vor allem in Kitas.

Das UmweltHaus am Schüberg ist Ansprechpartner für Kirchengemeinden, kirchliche Einrichtungen und Initiativen, wenn es um Ökologie und Bewahrung der Schöpfung geht. Außerdem gibt es ein vielfältiges Programm mit öffentlichen Vorträgen, Tagungen und Seminaren.

Sitz des UmweltHauses ist Ammersbek, nördlich von Hamburg – es gehört zum kirchlichen Bildungszentrum Haus am Schüberg. Die starke Struktur mit drei festen Mitarbeitenden und zwei Stellen für das Freiwillige Ökologische Jahr dürfte einmalig unter den deutschen Kirchenkreisen sein.