Solaranlage auf Dach

Arbeitsfelder

Unsere Schwerpunktthemen:

1. Klimaschutz 

Wir entwickeln kircheninterne Strukturen für den Klimaschutz. Zum Beispiel gibt es in der Bauabteilung unseres Kirchenkreises inzwischen eine Stelle zum systematischen Energiemanagement. Auch der Sammelvertrag für den Bezug von „grünem” Strom wurde durch unsere Bemühungen möglich. Und mit dem öffentlich geförderten Programm „Lasst 100 Häuser grünen ...!” wird für 25 Kirchengemeinden die energetische Situation der Gebäude und der Haustechnik erfasst.

Wir beteiligen uns an der Klimakampagne der Nordkirche und waren Teil der Volksinitiative „Unser Hamburg –Unser Netz”.

Nicht zuletzt engagieren wir uns für eine zukunftsfähige Verkehrspolitik und organisieren die jährliche Hamburger Fahrradsternfahrt mit.

2. Bildung für nachhaltige Entwicklung

Mit dem Projekt Kita ökoplus stärken wir die nachhaltige Ausrichtung der evangelischen Kitas in Hamburg. Wir untersuchen den Ist-Zustand einer Einrichtung und geben Empfehlungen, etwa zum Energiesparen oder zur Gestaltung des Außengeländes. Lesen Sie hier mehr über Kita ökoplus.

Alle zwei Jahre organisieren wir die SchöpfungsWochen für Kitas – zu den Themen Sonne, Luft, Erde und Wasser. So führen wir Kinder spielerisch an die Bewahrung der Schöpfung heran. 2012 beteiligten sich mehr als 3.000 Jungen und Mädchen aus 50 evangelischen Kitas bei der SonnenWoche. 

3. Wirtschaft mit Zukunft

Wie kann nachhaltiges, zukunftsfähiges Wirtschaften gelingen? Wir denken mit und zeigen Handlungsmöglichkeiten auf – zum Beispiel beim Hamburger Börsentag, im Studienzirkel „Nachhaltige Geldanlagen” oder im Arbeitskreis „Wirtschaft mit Zukunft”, der sich unter anderem mit Gemeinwohlökonomie befasst.

4. Biodiversität

Auch bei Ernährung und Landwirtschaft sind Alternativen möglich. Zum Beispiel wirken wir mit beim Aufbau der „Gentechnikfreien Metropolregion Hamburg”. Highlights in unserem Programm sind das jährliche Vielfaltsessen und die Norddeutschen Apfeltage.