Freitag, 12. Februar 09.30–12.30 Uhr

Arbeitsgemeinschaft Leben im Alter "Hände"

für ehrenamtlich und hauptberuflich Mitarbeitende in der Seniorenarbeit

Die Liedersängerin Bettina Wegner brachte 1978 den berührenden Titel "Kinder" heraus, der mit folgenden Worten beginnt: "Sind so kleine Hände mit zehn Finger dran, darf man nie drauf schlagen, die zerbrechen dann."

Ja, Hände können zärtlich streicheln, aber auch brutal schlagen. Sie können trösten und Mut machen, aber auch furchtbares Unheil anrichten. Hände können Schutz geben und auch Macht demonstrieren. Sie können Großes erschaffen und Großes vernichten. Vieles geschieht durch unsere Hände und manchmal waschen wir sie in Unschuld.

Im Alten Testament und auch im Neuen Testament kommt der Begriff Hand/Hände sehr häufig vor. Denken wir an die wunderbaren Heilungsgeschichten, wo Jesus seine segnenden Hände auflegt und Menschen damit stärkt. Es lohnt sich also dem Thema "Hände" Aufmerksamkeit zu schenken. Dazu laden wir Sie sehr gerne ein!

Referentin: Sabine Beeck

Anmeldung bei Martina Alt, 040 519000-915 oder lebenimalter[at]kirche-hamburg-ost[dot]de

Veranstalter
Arbeitsstelle Leben im Alter

Kirchenkreis Hamburg-Ost

Ort
Kirchenkreisgebäude Rockenhof
Rockenhof 1, 22359 Hamburg
Kosten
keine

Zur Übersicht