Foto: Bunt gestickte Kissen vor einer roten Wand.

Therapeutische Gruppen

In Begegnung mit Anderen eigene Veränderungen erproben

Themenzentriert öffnet sich ein geschützter Raum, indem eigene Schwierigkeiten benannt und gemeinsam Veränderungsmöglichkeiten entdeckt werden können. Dadurch wird das Verständnis für die eigene Situation gefördert und das Erproben neuer Verhaltensweisen erleichtert.

Die therapeutischen Gruppenangebote wechseln sowohl in der Dauer als auch im Thema je nach Bedarf (zum Beispiel: Achtsamkeitsgruppe, Zwei-Viertel-Gruppe, Gruppe für junge Männer, …).