HIV und Aids

Beratung, Gruppen, Gottesdienste

Die Aids-Seelsorge wendet sich an Menschen jeglicher sexueller Orientierung, die mit HIV und Aids leben, sowie an deren Zugehörige. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind offen für Fragen und Probleme, Nöte und Sorgen. Das Angebot umfasst Beratungsgespräche, Gruppen, Kulturveranstaltungen und Gottesdienste.

In der Aids-Seelsorge geht es um das Leben mit HIV und Aids, um Beziehung, Partnerschaft und Sexualität, um den Sinn des Lebens und das, was danach kommt, um Trauer, Wut, Angst.

Im Zeichen des Regenbogens

Mit diesem Angebot stellt sich die evangelisch-lutherische Kirche seit 1994 deutlich sichtbar auf die Seite der Menschen mit HIV und Aids. Sie fragt dabei nicht nach Kirchenzugehörigkeit oder Religion. Träger der Aids-Seelsorge ist der Kirchenkreisverband Hamburg

Die Arbeit geschieht im Zeichen des Regenbogens, der nicht nur in der Bibel ein Zeichen von Hoffnung und Solidarität ist. Für die Seelsorge heißt das: offen Partei zu ergreifen und gleichzeitig einen geschützten Rahmen für die individuelle Zuwendung zu bieten.

Hier lesen Sie mehr über die Aids-Seelsorge.

Aids-Seelsorge Hamburg
Spadenteich 1
20099 Hamburg
Telefon 040 / 280 44 62
Fax 040 / 280 44 31
info[at]aidsseelsorge[dot]de

Team:
Pastor Detlev Gause, Sozialpädagogin Angelika Lahmann, René Rehse