Drucken

UmweltHaus

Das UmweltHaus wurde vor über 15 Jahren am Haus am Schüberg gegründet und gestaltet die Umwelt- und Klimaschutzarbeit des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-Ost mit. Seit der Schließung vom Haus am Schüberg befindet sich das UmweltHaus in einer Übergangsphase. Die wichtige Bildungsarbeit des UmweltHauses geht weiter, wo immer eine neue Verortung für die Themen des UmweltHauses sinnvoll ist.

Mit vielfältigen Formaten schafft das UmweltHaus Raum für individuelle Entwicklung und politisch-gesellschaftliche Weiterentwicklung. Mithilfe von zahlreichen Kooperationspartner*innen wird das Ziel der Klimaneutraliät bis 2035 verfolgt und durch vielfältige Bildungsarbeit auf allen Ebenen in Gesellschaft und Kirche verankert. Hierfür bietet das UmweltHaus mit den verschiedenen Kooperationspartner*innen exemplarische Bildungsangebote für Kirchengemeinden, Politiker*innen, Umweltschützer*innen, Friedensinitiativen, Ökolog*innen, FÖJler*innen, Vereine, Organisationen sowie die allgemeine politisch interessierte und aktive Öffentlichkeit an. Dabei geht es um die Themen

  • Klimaschutz und Klimagerechtigkeit
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Gemeinwohl-Ökonomie in Kirche und Gesellschaft (GWÖ)
  • Erhaltung einer umfassenden Biodiversität
  • Förderung einer zukunftsfähigen (Fahrrad-)Mobilität

Als sichtbarer und anerkannter Akteur im Bereich Nachhaltigkeit in der Metropolregion Hamburg wirkt das UmweltHaus im Kirchenkreis Hamburg-Ost und auch im Rahmen von Kooperationen politisch auf die Nachhaltigkeitsdebatte in der Metropolregion Hamburg ein. Ziel des UmweltHauses ist die Transformation in eine auf allen Ebenen nachhaltigere Gesellschaft.