Freitag 15.–Sonntag, 17. September 19.30–13.00 Uhr

Durchlässig werden fürs Licht

Wochenendseminar mit Übernachtung

There is a crack in everything that´s how the light gets in.
                                                                    Leonard Cohen

In Japan gibt es eine Tradition, welche die Vollkommenheit in der Unvollkommenheit auf besondere Weise feiert. Zerbricht ein Gefäß, so werden Risse mit Gold aufgefüllt und so die einzelnen Teile wieder verbunden. In unserer Tradition sagt man, dass durch Risse das Licht scheinen kann. Wie begegnen wir selbst den Unvollkommenheiten, die auch zu unserem Leben gehören?

In Phasen der Stille und Meditation, beim freien Schreiben und freiwilligen Vorlesen, beim Austausch und in sanfter Bewegung wollen wir hinhören, was unsere Risse an Lichtern zu erzählen haben. Vielleicht entsteht dabei ein Gefühl von Ganzheit und Vollständigkeit, das auf unseren Urgrund hindeutet, in dem alles gleichermaßen willkommen ist.

Anmeldung bitte nur schriftlich (E-Mail, Fax oder per Post) bis 12. September.

spirit[at]kirche-hamburg-ost[dot]de
Fax: 040 - 519000899
Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost
Rockenhof 1
22359 Hamburg 

Veranstalter
Projekt Spiritualität
Leitung
Kerstin Döring

Kulturwissenschaftlerin, Autorin, Kursleiterin für kreatives Schreiben, Ausbildung in spiritueller Therapie, langjährige Erfahrung mit Meditation

Ort
Haus am Schüberg
Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek

(U1, Station Hoisbüttel, dann Bus bis Ortsmitte)

Kosten
€ 220,00

Zur Übersicht