Samstag, 07. September 10.00–17.00 Uhr

Löse und verbinde neu

Meditationstag in der Tradition des Herzensgebetes

Manchmal finden wir uns in Situationen oder an Wendepunkten unseres Lebens wieder, die es notwendig erscheinen lassen, uns zu lösen. Loslösung von nicht mehr Tragfähigem oder von alten Mustern und Verhaltensweisen, die uns einengen, ist dran. Die Kunst des Loslassens scheint geradezu unabdingbare Voraussetzung zu sein, damit sich auf einer anderen Ebene wieder eine neue Ordnung und Harmonie einstellt.

Solche Zeiten können unserer inneren Reifung und Ganzwerdung dienlich sein und ermutigen uns, in Wandlungserfahrungen heilsame Kräfte und neuen Sinn zu entdecken. In allen diesen Lebensprozessen können wir uns in der Meditation mit dem Herzensgebet dem Neuen anvertrauen. Unterstützende Gestaltungselemente werden an diesem Tag das Singen,
spirituelle Impulse, die Leibarbeit und das Schweigen sein.

Anmeldung bitte nur schriftlich (E-Mail, Fax oder per Post) bis 3. September.

spirit[at]kirche-hamburg-ost[dot]de
Fax: 040 - 519000899
Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost
Rockenhof 1
22359 Hamburg 

Veranstalter
Projekt Spiritualität
KursleiterInnen
Annekatrin Hennenhofer, Projekt Spiritualität

Religionspädagogin, Meditationsbegleiterin Via Cordis, Leiterin des Projektes Spiritualität

Stephan Hachtmann

Diakon, Arbeit mit Menschen, die Erfahrung mit einer Sucht haben, Meditationsbegleiter Via Cordis

Ort
Kirchenkreisgebäude Rockenhof
Rockenhof 1, 22359 Hamburg
Kosten
€ 35,00

Zur Übersicht