Samstag, 06. April 10.00–16.30 Uhr

Nahtod-Erfahrungen - Erfahrungen göttlicher Liebe

Studientag mit Vortrag und Gespräch

Nahtod-Erfahrungen faszinieren und provozieren. Sie werden in verschiedenen Wissenschaften kontrovers diskutiert. Als "Erfahrungen göttlicher Liebe" eröffnen sie Zugänge zu neuen Formen von Spiritualität.

Der Studientag bringt zur Geltung, warum Nahtod-Erfahrungen "wissenschaftliche Revolutionen" einleiten können, und zwar in Bezug auf das Verhältnis von Seele und Körper bzw. Geist und Materie. Es erlaubt einen neuen Blick auf Schätze der antiken Geistesgeschichte, die im Zuge der Ausbildung christlicher Kirchen und Dogmatiken verdrängt wurden. Dies gilt einerseits für die religiösen Dimensionen der Philosophie Platons, andererseits für die Deutung der Botschaft Jesu, die im Thomas-Evangelium überliefert wird.

Wie können diese wissenschaftlichen Entwicklungen unsere Spiritualität und den Umgang mit dem Leben und Sterben neu inspirieren?

Anmeldung bitte nur schriftlich (E-Mail, Fax oder per Post) bis 1. April.

spirit[at]kirche-hamburg-ost[dot]de
Fax: 040 - 519000899
Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost
Rockenhof 1
22359 Hamburg 

Veranstalter
Projekt Spiritualität
Referent
Prof. Dr. Theol. Enno Edzard Popkes

Professor für Geschichte und Archäologie des frühen Christentums und seiner Umwelt an der Theologischen Fakultät der Universität Kiel, forscht seit Jahren zu Nahtod-Erfahrungen, Vorsitzender der Kieler Akademie für Thanatologie e. V.

Ort
Kirchenkreisgebäude Rockenhof
Rockenhof 1, 22359 Hamburg
Kosten
€ 30,00

Zur Übersicht